wirueberuns_schmal

Geschichte

Die Geschichte der Hospize reicht weit zurück ins Mittelalter. In jener Zeit waren sie Herbergen (Hospiz, lat.hospitium = Gastfreundschaft) für Pilger und Reisende über die Alpenpässe, aber auch für Seeleute zum Schutz und zur Pflege bei Erkrankungen. Träger waren zumeist christliche Ordensgemeinschaften.

Die ersten der bedeutendsten Hospize entstanden in Beaume nahe Dijon, in Würzburg und in Antwerpen.
In den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts war es die Sozialarbeiterin, Krankenschwester und Ärztin Cicely Saunders (1918-2005), die die moderne Hospize- und Palliativversorgung neu begründete. Sie verankerte die hospizliche Haltung in der Medizin und der Krankenpflege.
Ausgehend vom St. Christophers Hospice in London entstanden weltweit ambulant und stationär arbeitende Hospizgruppe.